Alles um die Festtagsgans mit Georg Fischer am Fr.09.11.2018

Artikel 9 VON 9
Zoom
Georg Fischer
Kochkurs Festtagsgans/Alles um die Gans

Leider ausgebucht.

Alles um die Festtagsgans mit Georg Fischer


Termin: Fr.09.11.2018
Beginn: 18:00 Uhr  
Dauer: ca. 4-5 Stunden


Der Ursprung dieses Gänsebratens geht auf die Martinsgans zurück, die oft am Gedenktag des hl. Martin, noch vor Beginn des Advents gegessen wurde. Der Advent hatte früher den Charakter einer Fastenzeit. Mit der Christmette endete diese, und so wurde eine Gans als Festtagsbraten zubereitet.

Ursprünglich wurde der Gänsebraten im Mittelalter neben dem Martinstag auch zu Michaelis am 29. September gegessen. Das traditionelle Weihnachtsessen war seit dem Mittelalter das „Mettenmahl“ oder die „Mettensau“. Dieses Festtagsessen war ein Schweinebraten, der am 25. Dezember verspeist wurde. Die einfachen Leute und Bauern konnten sich als Festspeise nur Blut- und Leberwürste leisten, die „Mettenwürste“, „Weihnachtssau“ oder „Weihnachter“ genannt wurden. Ein Teil dieses Essens wurde zusammen mit Gebild- und Kletzenbroten für die im Vorjahr Verstorbenen aufgehoben und den Armen geschenkt. Mit wachsendem Wohlstand während der Industrialisierung wurde schließlich das „Mettenmahl“ von dem weitaus festlicheren Gänsebraten abgelöst, dennoch werden bis in die Gegenwart traditionell in vielen Familien Würste oder Schweinebraten als Weihnachtsessen verspeist

Meist wird die Gans mit Äpfeln, Kastanien, Zwiebeln oder Trockenpflaumen gefüllt. Typische Gewürze für den Gänsebraten sind neben Salz und Pfeffer vor allem Beifuß und Majoran. Traditionelle Beilagen sind Rotkohl, Klöße und eine gebundene Sauce aus dem Bratensaft. Gänsebraten auf Elsässer Art wird mit Bratwurstfüllung und Sauerkraut serviert. Die Beilagen der schwedischen Martinsgans sind Rosenkohl und Apfelmus.
Heute zeigt uns Georgi seine köstlichen Gänserezepte.

Das Menü :

Heiß geräucherte Gänsebrust
an Feldsalat mit Apfeldressing und Handkäseklößchen
++++
Rote Beete Merrettich Suppe
mit Nocken von Räucherforelle
++++
Ganze Gans gefüllt mit Backobst und Hackfleisch
Gänsekeule mediterrane Art
Gänsekeule asiatische Art mit Kokos und Kurkuma
Couscous, Kartoffelknödel, Rosenkohl
++++
Apfelkompott mit Zimtkruste und karamellisierten Apfelscheiben
Handkäse-Ricotta Parfait
Vanilleparfait




Der Kochkurs ist kein "Zuschauer-Kurs", unser Motto ist “Learning by doing".

Im Kochkurs enthalten:
Alle Lebensmittel und Zutaten
Alle Kochutensilien und Leihschürze
Aperitiv, passende Weine, Softdrinks, Kaffee und Espresso
Rezeptmappe für jeden Teilnehmer

Ihr Koch:
Viele kennen ihn aus dem hessischen Fernesehen wo er oft zu sehen ist.
Ebenso ist sein Restaurant "Alt Lichtenberg" ,unterhalb des Lichtenberger Schloßes,ein beliebtes Ausflugsziel im Odenwald.
Es ist sicher eine Reise wert.Infos unter:http://www.alt-lichtenberg.de/
Berühmt geworden ist der "Handkäs Schorsch" durch seine Kreationen rund um den kleinen Käse.
Bis ins Fernsehen haben es seine Rezepte wie z.B.Handkäseeis oder Handkäsepralinen geschafft.
Natürlich hat der Schorsch auch etwas für die Fleischliebhaber.
Ein tolles Menü welches er mit den Teilnehmern kochen wird erwartet uns.

 
Veranstaltungsort:
Nowicook Kochschule * Wilhelminenstr. 10 * 64283 Darmstadt
 
Anfahrt zur Kochschule Darmstadt:
Befahren Sie den City-Ring Darmstadt bis Sie in den Tunnel einfahren.
Innerhalb des Tunnels befindet sich links die Einfahrt zum Parkhaus Wilhelminenpassage.

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Theme by eComStyle.de